MEDIADATEN

NEWSLETTER

KONTAKT

DUZ Magazin

04/2022 vom 14.04.2022

Editorial

Politik & Gesellschaft

  • Wissenschaft dem Krieg zum Trotz – Lehre und Forschung in der Ukraine
  • Terrain für Konflikte – Sebastian Büttner und Thomas Laux über Expertise im Spannungsfeld
  • Feindselige Rhetorik – Forschungspolitik in Mexiko. Teil 3 der DUZ-Serie über Wissenschaft in Lateinamerika
  • Geschrumpft – Karl-Heinz Reith über die BAföG-Politik

THEMA

  • Eine enge Freundschaft – Über die deutsch-französischen Beziehungen
  • Meilensteine der deutsch-französischen Wissenschaftskooperationen
  • Bevorzugte Partner – Deutschland und Frankreich in den Europäischen Hochschulverbünden
  • Konzentration, Öffnung, Spitzenposition – Macrons Hochschulpolitik und der Wahlkampf
  • Make Our Planet Great Again – Frankreichs Klimaschutzinitiative
  • Ein Akt des Vertrauens – Das Institut Laue-Langevin in Grenoble

Forschung & Innovation

  • Der Straßen-Doc – Wie Gerhard Trabert, Sozialmediziner und Bundespräsidenten-Kandidat, gegen Armut kämpft

Kommunikation & Transparenz

  • Lebenslang lernen – Die Seniorenakademie
  • Nachgefragt – Warum wirken negative Schlagzeilen

Wissenschaftskarriere

  • Unter 4 Augen – Tipps von Coach Boris Schmidt
  • So läuft es bei uns ... an der Berliner Hochschule für Technik
  • Stellenmarkt – Aktuelle Ausschreibungen

International Higher Education

  • Die Vierteljahresschrift des Boston College Center for International Higher Education – Auszüge – Schwerpunkt: Die Dominanz des Englischen

Die Wissenschaft hat festgestellt

  • Menschliches Verhalten ergründen – Wie Behavioural Design funktioniert

Aus dieser Ausgabe online verfügbar:

// Editorial: en marche //

Was müssen wir aushalten? Die Nachrichten sind schlecht. Krieg in der Ukraine, hohe Infektionszahlen ...

Aushandeln!

Die Universität Hamburg hat Anfang Februar einen Kodex Wissenschaftsfreiheit veröffentlicht. Braucht es so etwas wirklich? Darüber diskutiert Peter-André Alt mit Andrea Geier

Berliner Hochschule für Technik (BHT)

Wie fördert die BHT die Gleichberechtigung und welche Fortbildungsmöglichkeiten gibt es für die Beschäftigten? Der Präsident berichtet.

Eine enge Freundschaft

Keine zwei Länder in Europa sind enger miteinander verbunden als Deutschland und Frankreich. Das gilt auch für die Wissenschafts- und Hochschulbeziehungen. Die sind gut, sehr gut sogar. Aber trotzdem nicht immer einfach. Und immer wieder hängt ihr Gelingen vor allem von dem Engagement einzelner Akteure ab

Familie und Beruf - Wie werde ich beidem gerecht?

„Ich habe zwei kleine Kinder. Um mich bei der Betreuung mit meiner Frau abzuwechseln, verlasse ich um 18 Uhr, teils um 15 Uhr mein Labor. Doch ich fühle mich komisch, weil andere länger arbeiten und sich dies für die Wissenschaft wohl auch gehört. Gehe ich zu früh?“, fragt ein Institutsleiter

Terrain für Konflikte

Wie Zweifel an wissenschaftlicher Expertise die Dynamik gesellschaftlicher Spannungen widerspiegeln

Wissenschaft dem Krieg zum Trotz

Der eine Wissenschaftler hat den Laptop gegen die Kalaschnikow getauscht, der andere unterrichtet online weiter: Lehre und Forschung in der Ukraine
Diese Cookie-Richtlinie wurde erstellt und aktualisiert von der Firma CookieFirst.com.

Login

Der Beitragsinhalt ist nur für Abonnenten zugänglich.
Bitte loggen Sie sich ein:
 

Logout

Möchten Sie sich abmelden?

Abo nicht ausreichend

Ihr Abonnement berechtigt Sie nur zum Aufrufen der folgenden Produkt-Inhalte: